Kategorien

Newsletter

Um einen perfekten Käse zu produzieren, müssen für jede Wertschöpfungsebene die Regeln der Technik genau befolgt werden und die Produktion muss unter perfekten Hygienebedingungen stattfinden. Dies, angefangen bei der Tierhaltung bis zur Präsentation auf Ihrem Teller. Hier die Verschiedenen Schritte, die Sie von einem guten Käse oder anderen feinen Milchprodukten träumen lassen.

Die Tierhaltung : Die Kühe unserer Walliser Täler gehören zur Rasse Eringer. Sie sind berühmt für ihren kampfwilligen Charakter und ihre Eignung für gebirgiges Terrain. Vereinzelte Betriebe haben nebst Eringer auch andere Rassen wie Brown Suisse, Original Braune, Simmentaler, Holstein und noch andere. Die Tiere fressen vor allem trockenes Futter im Winter, wie Heu, aber keine Silage. Im Sommer fressen sie frisches Gras von unseren Alpen. Die Kühe werden zweimal pro Tag gemolken und täglich wird die Milch der Käserei geliefert.

Alpage de Sery Laly

Käseherstellung : Jeden Tag wird die eingesammelte Milch ins Kupferkessi geschüttet, wo sie von unseren Käsern nach einem geheimen Rezept zu Käse verarbeitet wird. Der Walliser Raclette AOP muss nach einem gewissen Pflichtenheft produziert werden. Jeder Käser fügt jedoch sein eigenes Know-How dazu bei, für den perfekten Käse.

Fabrication du fromage Raclette AOP du Valais Bagnes 25

Die Reifung im Keller : Sobald die Käse produziert sind, werden sie in den Keller zur Reifung gebracht. Vorerst einmal pro Tag, anschließend einmal pro Woche wird dort dessen Rinde gut gepflegt. Nach dem Pflichtenheft, muss der Walliser Raclette AOC mindestens 3 Monate im Keller reifen. Die anderen Sorten werden je nach Rezept und Geschmack des Kunden anders gereift.

Cave d'affinage des Raclettes AOP du Valais Bagnes 25

Und schließlich die Degustation : Um sich vom Käse begeistern zu lassen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Man kann ihn roh und aufgeschnitten zu einem Apéro, einem Essen oder jederzeit tagsüber essen. Dank den zahlreichen verschiedenen Rezepten, kann der Käse auch auf verschiedenste Art und Weise in Form warmer Gerichte verspiesen werden. Dazu gehören natürlich im Ofen oder vor offenem Feuer als Raclette oder als Fondue. Alle Rezepte werden häufig mit verschiedenen delikaten Fleischwaren und einem guten Glas Weiß- oder Rotwein kombiniert.

Damit wünschen wir einen GUTEN APPETIT !

Une bonne Raclette AOP du Valais